ADHS-Praxistag 2011 – Kinder mit ADHS in ihrem Alltag in Elternhaus, Kindergarten und Schule unterstützen

Programm

1. Vortrag: Was kann man tun?

Pädagogische Möglichkeiten in Elternhaus, Kindergarten und Schule.

Bei der Erziehung eines ADHS-Kindes hilft der bewusste Einsatz erzieherischer Techniken. Es sollen Wege aufgezeigt werden, die Kindern mit ADHS helfen, sich in ihrem Alltag zurechtzufinden. Es geht um die Struktur des Alltags, Hilfen zur besseren Wahrnehmung und Orientierung im Tagesablauf, Selbstinstruktionen im Alltag, aber auch um positive Unterstützung beim Lernen.

 2. Vortrag: Automatisieren von Fertigkeiten

Viele Fähigkeiten und Verhaltensweisen (z.B. Lesen, Schreiben, Rechnen, Umgangsformen) müssen automatisiert zur Verfügung stehen. Im Vortrag geht es darum, wie diese Automatisierung erreicht werden kann.

1. Workshop: Zeitabläufe strukturieren

Träumen, Wegdriften, Startblockaden und andere Hemmnisse behindern die Bewältigung des ADHS-Alltages. Tipps und Tricks können helfen, mehr Zeit am Tag zu haben.

2. Workshop: Belohnung und Selbstwertgefühl

Jeder Mensch braucht ein gesundes Selbstwertgefühl. Menschen mit ADHS benötigen besondere Unterstützung, dieses zu entwickeln. Der Workshop thematisiert den Zusammenhang von Belohnung und Selbstwertgefühl.

Die Workshops werden bei entsprechenden Anmeldezahlen doppelt angeboten.

Referenten
Detje Meyer-Witte
Ute Heidorn

Veranstalter: ADS-Hilfe Oldenburg e.V.

Zielgruppe
Erzieher, Eltern, Lehrer (Grundschule)

Termin
17. September 2011
9.30 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Ort
AOK-Gesundheitszentrum
Johann-Justus-Weg 141

Anmeldung
Durch die verbindliche Anmeldung wird nicht nur der Teilnahmepreis günstiger, es findet auch automatisch eine Reservierung statt.

Standardformular für die Anmeldung laden
Anmeldeformular für Eltern laden

Kosten
Der Frühbucherpreis (bis 31.07.2011) beträgt bei Voranmeldung 30,00 €!
Ab dem 1. August 2011 beträgt der Preis 35,00 Euro bei Voranmeldung.
Eltern betroffener Kinder erhalten eine Ermäßigung.

An der Tageskasse beträgt der Preis 40,00 Euro , sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Es gibt keine Ermäßigungen an der Tageskasse!

ADHS-TAG – wer macht mit?

Von der sehr regen Selbsthilfegruppe für AD(H)Sler aus Neubrandenburg erhielt ich einen newsletter mit diesem interessanten Hinweis:

Die Neubrandenburger ADS-Selbsthilfegruppe organisiert dieses Jahr einen ADHS-TAG!
Dieser ADHS-Tag soll jedes Jahr etwa zur gleichen Zeit deutschlandweit stattfinden.
Jeder 2. Sonnabend im Juni soll bindend sein.
Dieser Termin ist günstig, weil er nach Pfingsten und noch vor den Sommerferien ist.

Wir hoffen, dass sich dieser ADHS-TAG jedes Jahr wiederholt und würden uns freuen, wenn sich noch mehr Selbsthilfegruppen aus ganz Deutschland an diesem Vorhaben beteiligen. Nicht nur Selbsthilfegruppen, sondern auch Ärzte, Therapeuten und Kinder- und Jugendeinrichtungen sollen diesen Tag zu etwas besonderem werden lassen.
An diesem Tag sollen Aktionen in jeder Region stattfinden, die von Selbsthilfegruppen u.a. Organisatoren geplant und durchgeführt werden. Am ADHS-Tag soll das Thema "ADHS" im Vordergrund stehen. Dabei sind die Kinder besonders gefragt. Für sie sollen Beschäftigungs- und Spielmöglichkeiten angeboten werden. Auch das Informieren der Öffentlickeit ist an diesem Tag besonders wichtig. Mit Informationsständen kann auf das Thema aufmerksam gemacht werden.

Alle Selbsthilfegruppen und Einrichtungen, die sich mit einem Programm beteiligen möchten, sind auf dieser Internetseite zu finden.

Ich wünsche den Initiatoren und TeilnehmerInnen, dass dieser Tag ein gelungenes Fest wird!