Mitmachaktion: Kathrinchen Zimtstern

Kathrinchen Zimtstern ist ein kleiner Weihnachtsengel aus dem Erzgebirge. Gemeinsam mit ihren Freunden – dem Pflaumentoffel, dem Lichterengel und den Musikengeln, dem Räuchermann, dem Nußknacker und dem Bergmann-  lebt sie im Haus des Urwaldforschers Professor Schlumann. Leider gerät sie in des Professors Reisegepäck  – und damit in den Urwald. Nun ist guter Rat teuer – wie soll sie zurückkommen in das weihnachtliche Erzgebirge? Aber da wissen ihre Freunde Rat und machen sich auf eine abenteuerliche Reise, um Kathrinchen Zimtstern zu retten. Ob das klappt? Besonders gefallen hat mir der Besuch im Wichteldorf: (Zitat Anfang) „ Der alte Mann, der unseren Freunden die Tür öffnete, war niemand Geringeres als der Weihnachtsmann höchstpersönlich. Sein roter Mantel hing über einem Garderobenständer, der aussah wie ein kahler Tannenbaum. In einem Kamin flackerte ein lustiges Feuer und erwärmte den Raum, der gleichzeitig als Wohnzimmer und Küche diente. „Wen hast du mir da denn mitgebracht, mein guter Berti?“, fragte der Weihnachtsmann und strich sich durch seinen langen, weißen Bart. „Das ist Johann von Knatterburg. Der Name dieses hübschen Engelchens ist Kathrinchen Zimtstern und dies ist der Räuchermann Arthur Grimmbart“, erklärte Berti munter.“ (Zitat Ende)
In 24 Kapiteln erzählt der Autor Bastian Backstein diese reizende Geschichte, zu der Gunter Springsguth die Bilder gemalt hat. Das Buch eignet sich zum Vorlesen wie auch zum Selbstlesen.

Nicht nur auf ihrer Website,  sondern auch bei Facebook trifft man Kathrinchzen Zimtstern an. Dort finden sich interessante Beiträge aus dem weihnachtlichen Erzgebirge und zu Weihnachtsbräuchen in anderen Teilen der Welt. Ein Besuch lohnt sich also.

Kathrinchen Zimtstern ist ein Preis bei meiner Mitmachaktion, also schnell noch einen Kommentar schreiben!
Und natürlich bekommen Sie jetzt auch noch ein erprobtes Rezept für sehr leckere Zimtsterne.  Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und beim Backen!

Zimtsterne
3 Eiweiss mit 200g Zucker steif schlagen. 500g gemahlene Mandeln (oder eine Mischung aus verschiedenen Nusssorten) und 2Tl Zimt mit einem Schneebesen unterheben. Ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Danach die Masse auf einer mit Zucker bestreuten Tischplatte ausrollen und Sterne ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 130°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
Aus 200g Puderzucker, ½ Tl Zimt und etwas Zitronensaft einen Guss rühren und die lauwarmen Plätzchen damit bestreichen. Gut trocknen lassen.

Guten Appetit!

Mitmachaktion: Mein schönstes Weihnachtsbuch

Regelmäßige Leser  wissen, dass ich mit Leidenschaft Weihnachtsbücher lese. Und nicht nur etwa die für Erwachsene, nein, auch die Kinderbücher haben es mir angetan. Und natürlich die Adventskalenderbücher.

Dieses Jahr möchte ich meine BlogleserInnen bitten, mir zu schreiben, welche Weihnachts- und Adventsbücher ihnen gut gefallen.  Dafür schenke ich drei  SchreiberInnen ein Buch. Die Spielregeln:

  1. Die Mitmachaktion läuft vom 31.10. bis zum 24.11.2012 24.00 Uhr
  2. Sie schreiben zu diesem Beitrag einen Kommentar, in dem Sie uns den Titel des von Ihnen empfohlenen Buches nennen, oder gar das Buch kurz beschreiben.
  3. Am 25.11. nummeriere ich alle Kommentare durch.  Die Liste mit den Nummern drucke ich aus und tippe dann blind auf drei Nummern. Die Verfasser der entsprechenden Kommentare sind die Gewinner der  Bücher.
  4. Die Gewinner kontaktiere ich am 25.11. per Mail, damit sie mir ihre Postadresse schreiben und ich die Bücher rechtzeitig zum ersten Advent verschicken kann.
  5. Dies ist eine private Verlosung und der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

 Gewinnen können Sie:

1 Exemplar „Kathrinchen Zimtstern. Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen“ von Bastian Backstein, Zeichnungen von  Gunter Springsguth

1 Exemplar  „Schwarzwaldsepp. Auch eine Weihnachtsgeschichte“ von Zsuzsa Bánk , Zeichnungen von  Rosa Linke

1 Exemplar „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke

Näheres zu den einzelnen Büchern erfahren Sie in den nächsten Tagen hier im Blog.

Ich freue mich auf ganz viele Buchtipps!

(Foto von Internetgarden)

Adventskalender zur Leseförderung

Adventskalender – jetzt schon? Draußen beginnt gerade der Herbst mit schönen warmen Tagen, und ich schreibe einen Artikel über Adventskalender? Es hilft nichts. Diese Kalender sind nämlich immer schon schnell ausverkauft und im November kaum noch zu bekommen.

Anstatt Schokolade oder irgendwelchen Nippes findet man in diesen Adventskalendern Geschichten zum Selber- oder zum Vorlesen. Zum Teil auf einzelnen Seiten, oft aber auch als 24 kleine Büchlein, die dem Kalender dann entnommen werden können. Einige sind spannende Bücher mit 24 Kapiteln – da darf man nicht mogeln und einfach weiterblättern! ;-). Schon letztes Jahr hatte ich eine Liste mit Weihnachtsbüchern zusammengestellt, auf der auch Buchadventskalender zu finden sind. Oft bekommen Sie diese auch noch im Handel.

Viel Spaß beim Stöbern in diesen Kalendern:

Lauras Weihnachtsstern

Ra­vens­bur­ger “Mein Wim­mel-Ad­vents­ka­len­der”

Der klei­ne Prinz Ad­vents­ka­len­der

Ad­vents­ka­len­der mit Le­se­rät­seln: Mit täglichen Leserätseln die Figuren der Weihnachtsgeschichte entdecken!

Continue reading