Du gehst nicht allein…

 

… ist der Titel des Films, den arte am Freitag, den 26.04.2013 um 20.15 Uhr sendet.
In ihm wird das Leben von Temple Grandin geschildert, einer der führenden Expertinnen auf dem Feld der Verhaltensbiologie von Nutztieren – und Autistin.
Ich habe den Film schon einmal gesehen und finde ihn, wie auch Temple Grandin selbst, total faszinierend. Unbedingt ansehen!

http://www.arte.tv/de/programm/244,em=044159-000.html

Ein gutes Beispiel

Im Fernkurs „Sozialtrainer für Kinder und Jugendliche mit AD(H)S und anderen Lernstörungen“ beschäftigen wir uns auch mit den Besonderheiten der Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung. Dazu hier ein interessanter Artikel über die Firma auticon. Sie arbeitet bevorzugt mit erwachsenen Asperger-Autisten und ist damit eine lobenswerte Ausnahme in der deutschen Arbeitgeberlandschaft.

Den Tag als Perlenkette sehen

Diese interessante Internetseite haben 3 Brüder (13, 13 und 15 Jahre) als Projekt für ‘Jugend forscht 2012′ programmiert.
Die Seite  zeigt  sehr anschaulich die etwas andere Wahrnehmungswelt eines Asperger-Autisten.
Ausgesprochen gelungen finde ich die vielen verschiedenen Beispiele zum Alltagserleben. Sehr eindrücklich sind die kleinen Audiofiles, die z.B. zeigen, wie unterschiedlich ein Kind ohne Autismus und ein Kind mit Autismus die Geräusche und Mitteilungen des Lehrers während einer Klassenarbeit wahrnehmen. Grandios!
Quelle Bild: http://www.asperger-wahrnehmung.de/alltag-perlenkette.php

Inklusionspädagogik – auch für Kinder mit AD(H)S

Kinder haben verschiedene Lernvoraussetzungen, verschiedene Begabungen und Haltungen. Diese Unterschiede wahrnehmen, wertschätzen und alle Mädchen und Jungen individuell auf ihrem Lernweg begleiten ― das bedeutet inklusive Schule. Doch wie genau soll das aussehen? Informatives dazu findet man auf der Website „Ganztägig lernen“. Ideen für mehr! Ganztägig lernen. ist ein bundesweites Programm zur Förderung von Ganztagsschulen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds.

Eine besonders spannende Aufgabe ist die Inklusion für Kinder mit AD(H)S, Autismus, Tics und Tourette-Syndrom in der Ganztagsschule.
Schnell und gut umsetzbare Hilfestellung dafür bietet die Fortbildung des Vereins PONTIXX e.V. in Oldenburg. Ganz ohne öffentliche Fördermittel, dafür seit Jahren mit vielen engagierten KursleiterInnen und TeilnehmerInnen wird hier an acht Samstagen ganz konkret praktische Hilfe mit solidem theoretischen Unterbau und umgangreichem Seminarskript geboten.
Wer es kompakter mag, tut sich mit einigen Kollegien zusammen und bucht den Kurs als Inhouseschulung in den Ferien in der eigenen Schule oder der eigenen Einrichtung.

Informationen zum Kurs "Inklusionspädagogik"