Licht an dunklen Tagen

F_kerze09 Eine meiner Lieblingsseiten im Netz ist das Pauliland. Bei Paulinn gibt es einen wunderschönen Adventskalender, und hinter dem Türchen von heute fand ich eine sehr nachdenkenswerte Geschichte und das tolle Foto, das jetzt diesen Beitrag ziert. Danke Paulinn!

Licht

Eines Tages bemerkte der König, dass er alt geworden war. Er rief seine Söhne in die grosse Halle.
"Bis zum Abend habt ihr Zeit", sagte er, "diese Halle zu füllen." Er gab ihnen einen Silberling. Das war nicht viel. "Wer es schafft, soll mein Nachfolger werden."
Die beiden zogen los. Der Ältere kam an ein Feld, auf dem Leute gerade Weizen droschen. "Ich gebe euch einen Silberling für die Spreu!" Die Bauern waren froh, die Spreu los zu sein und brachten sie sogar ins Schloss.
"Du kannst mich zum König machen", rief der Ältere seinem Vater zu, "ich habe die Halle gefüllt".
Aber der Vater wollte noch warten. Als es dämmerte, kam schliesslich der Jüngere. "Räumt dieses nutzlose Zeug hier raus", sagte er. Dann stellte er eine Kerze in die Mitte der Halle. Er zündete sie an. Warmes Licht erfüllte den ganzen Raum und liess die Gesichter des Königs und der Söhne, der Diener und der Mägde leuchten.

Der alte König lächelte: "Du wirst mein Nachfolger." (Legende)

1. Schultag

Heute werden in Niedersachsen die Erstklässler eingeschult – ein großer Tag für alle Beteiligten.

Im Pauliland habe ich dazu einen lesenswerten Spruch mit einem schönen Foto dazu gefunden – bedenkenswert auch für uns Erwachsene. Er lautet:

"Ein Stundenplan kann manchmal die notwendige Ordnung in’s Leben bringen." B_buch1

Für alle Spielkinder gibt es im Pauliland reichlich zu tun, schaut mal hier. Ich mag besonders gern die Käsejagd!