Komm, lass uns spielen!

Wie aus einer alten Milchtüte ein Boot entsteht, wie sich ein leerer Pappkarton in eine Gruselkiste verwandelt und wie man aus ausgedienten CD´s Kunst kreieren kann, dies und mehr gibt es in der Spielwerkstatt Rhinozeros zu erfahren. Nicht nur in den Ferien erwartet neugierige Grundschüler hier ein spannendes Programm. „Spielwerkstatt Rhinozeros“ heißt das 2004 ins Unperfekthaus (Friedrich-Ebert-Straße 18) einquartierte Projekt, welches im Raum 306 zu finden ist. Geleitet wird es vom Sozialpädagogen Wolfgang Bort, der einen schier unerschöpflichen Fundus an Spielideen hat: Ein Stapel alte Zeitungen, eine Werkbank, eine Kiste voller Flaschenkorken, Klopapierrollen, Bauklötze – und zwar solche, bei deren Bau man physikalische Gesetze noch beachten muss anstelle eines Steck-Systems -, allerhand bunte Farben, Pinsel und Gläser, dies und mehr hat er auf engstem Raum zusammengestellt. Hier können die Kinder nach Herzenslust ihre Ideen entwickeln und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Spielwerkstatt Rhinozeros bietet im Unperfekthaus und mobil vor Ort spiel-und kulturpädgogische Veranstaltungen, Fortbildungen und Beratung an.