Die Olympiade in London

Rund um die olympischen Spiele in London hat das Internet-ABC einige schöne Rätsel für Kinder auf seiner Seite online gestellt. Aber auch andere Seiten bieten kindgerecht Informatives rund um das Sportereignis.

Viele olympische Sportarten werden im Kindernetz erklärt. Auch Wissenswertes über die Fackel, das Thema Doping, die Entstehung der olympischen Spiele oder die Paralympics können Kinder und ihre Eltern dort lesen.

Auf „Planet Wissen“ sieht man sehr Interessantes über die Stadt London und ihre Veränderung durch die Ausrichtung der olympischen Spiele.

In der KiwiThek wird die Funktion des olympischen Komitees erklärt und die Bedeutung verschiedener olympischer Symbole. Dort ist auch genau gezeigt, warum die fünf olympischen Ringe nicht die fünf einzelnen Kontinente darstellen sollen, wie ja oft behauptet wird:

Zitat „Die Olympischen Ringe sind eines der bekanntesten Markenzeichen der Welt. Dieses Symbol wurde von Pierre de Coubertin im Jahre 1913 entworfen und verkörpert die Einheit der fünf Kontinente und die Begegnung der Athleten aus aller Welt.

  • Ringe in der oberen Reihe: blau,      schwarz und rot
  • Ringe in der unteren Reihe: gelb      und grün

Die Auswahl der Farben wurde dadurch geleitet, dass aus diesen fünf Farben und dem Weiß des Fahnentuchs alle zu jener Zeit vorkommenden Nationalflaggen nachgebildet werden konnte.

Die Olympische Flagge wehte erstmals bei den Spielen 1920 in Antwerpen.“ Zitat Ende

Über die Paralympics, die olympischen Spiele für behinderte Sportler, gibt es auf br-online eine eigene Seite mit vielen tollen Artikeln.

Auch über die Sicherheitsmaßnahmen zu Olympia ist viel geredet worden. Interessantes Dazu findet man bei „Helles Köpfchen“. Auf „Hanisauland“ werden die Briten als Gastgeber beschrieben.

Und wer gern selbst rätselt, der kann sich auf meiner Seite ein Wortsuchsel zu den Olympischen Sportarten in fünf Schwierigkeitsstufen herunterladen.

Fit von klein auf

“Fit von klein auf” – ist eine  Initiative der Betriebskrankenkassen zur Förderung der Gesundheit von Kindern. Hier finden sich Anregungen für die Praxis in Kindergärten, Kindertqagesstätten und Grundschulen. Dazu Elterninformationen und komplette Unterrrichtsbausteine. Das Angebot ist kostenlos und wird zur Zeit immer noch erweitert.

Auch eine Online-Fortbildung zur “Gesundheitspädagogik in der Kindertageseinrichtung” wird in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen angeboten.