Endspurt!

Noch gibt es ein paar freie Plätze in der Ausbildung für Lerntherapeuten/ Lernberater in der Paracelsusschule Oldenburg. Am 2.9.2016 starten wir. Und haben hoffentlich wieder so viel Spaß wie in den letzen beiden Kursen! Übrigens arbeiten wir in dem Kurs auch ganz praktisch. Diese beiden Faltspiele sind als kleine Hausarbeit im letzten Kurs entstanden.

HeikeAnita_Martina_1

Fachausbildung: Lerntherapie/beratung

Lernberatung und zusätzliche Hilfe zur Bewältigung der Schule gehören für viele Kinder und Jugendliche in Deutschland inzwischen leider zum Alltag. Ca. 1,1 Millionen Schüler nehmen allein laut Bertelsmannstudie regelmäßig bezahlten Nachhilfeunterricht; Eltern geben jährlich bis zu 1,5 Milliarden Euro für diese Hilfen aus. Bereits in der Grundschule werden viele Kinder gefördert.

Ebenso gravierend ist die Zunahme der Lernstörungen, die als Folge von Legasthenie und LRS, Dyskalkulie und AD(H)S den Kindern das Lernen in der Schule vom ersten Tag an erschweren. Und diesen Kindern hilft nur ein qualifiziertes individuelles Training. Jedoch haben wir in Deutschland viel zu wenige ausgebildete Lernberater und Lerntherapeuten.

An 8 Wochenenden können Sie sich jetzt in der Paracelsusschule Oldenburg in diesem Bereich ausbilden lassen. Zusätzlich zum Präsenzunterricht erhalten Sie ausführliche Lernskripten, mit denen Sie zwischen den Präsenzwochenenden weiterarbeiten. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert.

Der Kurs ist auch für TeilnehmerInnen mit einer Voll- oder Teilzeittätigkeit gut zu schaffen.

Die Abschlussarbeit wird zwischen dem sechsten und siebten Kurswochenende geschrieben und zu Beginn des siebten Kurswochenendes abgegeben.
Ausbildungsinhalte:
1. Einführung, Entwicklung, Teilleistungsbereiche, Schulfähigkeit
2. Gehirn, Gedächtnis, das Lernen lernen
3. Kulturtechniken Lesen und Schreiben. LRS und Legasthenie
4. Kulturtechnik Rechnen. Rechenstörung und Dyskalkulie
5. AD(H)S
6. Intellektuelle Hochbegabung. Autismus-Spektrum-Störung. Spezielle Lerntechniken
7. Diagnostik, Förderprogramme, Materialien. Komorbide Störungen
8. Gespräche mit Eltern. Berufsbild des Therapeuten/ Beraters. Marketing

Zielgruppe: Erzieher/-innen, Lehrer/-innen, Ergotherapeuten/ -innen, engagierte Eltern; Menschen, die gern mit anderen Menschen mit Lernstörungen arbeiten möchten.

Der Kurs endet mit einer Abschlussarbeit, die in Form einer Hausarbeit vergeben wird.
Abschluss: Zertifikat der Paracelsusschule und Zertifikat als Sozialtrainer/in*

Wünschen Sie noch weitere Informationen zum Seminar, rufen Sie bitte die
Studienleitung in Oldenburg 0441 – 925 02 60 an.

Kurszeiten:

Freitags 16.00 bis 19.00 Uhr

Samstags 09.30 bis 18.00 Uhr

Sonntags 09.30 bis 16.00 Uhr

Die aktuellen Kurstermine sind:

02. – 04.09.2016

14. – 16.1o.2016

28. – 30.10.2016

25. – 27.11.2016

09. – 11.12.2016

20. – 22.01.2017

17. – 19.02.2017

17. – 19.03.2017

*Die Vergabe des Zertifikats zum/zur Sozialtrainer/in erfolgt unabhängig von der Paracelsusschule ausschließlich durch die Dozentin Frau Ute Heidorn. Voraussetzung ist neben der erfolgreichen Seminarteilnahme die Abgabe einer wie hier beschriebenen Leumundserklärung. In dieser Kombination findet das Seminar ausschließlich an der Paracelsusschule Oldenburg statt.

Sozialtrainer Live

 

Der erste Sozialtrainer – Präsenzkurs nach dem erweiterten Konzept findet vom 27.-31.01.2014 in Brandenburg statt.

Alle Informationen dazu finden Sie auf der Sozialtrainer- Website.

Der Sozialtrainer – er ist wieder da!

Etliche meiner Blogbesucher kennen den Kurs „Sozialtrainer für Kinder und Jugendliche mit ADS/ AD(H)S und Lernstörungen“ noch aus den Anfangszeiten. Gemeinsam mit der KVHS Norden habe ich ihn mehrere Jahre mit vielen engagierten TeilnehmerInnen durchgeführt. An sechs Wochenenden wurde von Freitag bis Sonntag gemeinsam gearbeitet, aber auch viel Spaß gehabt. Doch die zunehmenden beruflichen Anforderungen, auch an die zeitliche Flexibilität, machten es den potentiellen TeilnehmerInnen immer schwerer, an diesem Kurs teilzuhaben.

Die Lösung ist ganz modern: Gemeinsam mit Mirko Mieland von Lernbar24 haben wir den Sozialtrainer auf Onlinefüße gestellt. Neu zusammengestellt, deutlich erweitert und mit einem Marketingmodul versehen kann der Fernkurs ab sofort gebucht werden. Das erste Modul wird am 08.04.2013 verschickt. Die Website wurde völlig neue gestaltet und ist auch in einer Smartphoneversion verfügbar. Der integrierte Blog liefert regelmäßig Interessantes rund ums Thema, und wer den Newsletter abonniert, der verpasst keine Neuigkeit. Natürlich können wir uns auch bei Facebook treffen.

Ganz schön verrückt?
Nein, denn „Die wildesten Fohlen werden die besten Pferde.“

Wir freuen uns auf Sie!

Rabattaktion zum Jahresende

Für das beliebte AD(H)S-Trainingsprogramm bieten wir Ihnen ab sofort bis zum 31.12.2012 einen Rabattcode über 30% des Kaufpreises an. Geben Sie im Onlineshop einfach das Codewort „Praxislerntraining“ ein, bevor Sie bezahlen. Der reguläre Preis für das Programm beträgt 49,90 € (ausgedruckt und im DIN A4 – Ordner abgeheftet) oder aber 19,95 € im Sofortdownload.

Auf 142 Seiten finden Sie eine Fülle von praxiserprobten und preiswerten Trainingsmaterialien und Spielen. Beides kann gut mit bei Ihnen schon vorhandenen Materialien kombiniert oder aber einzeln eingesetzt werden.
Das Training ist so konzipiert, dass Eltern wie auch Therapeuten effektiv damit arbeiten können.

Mitmachaktion: Die Gewinner!

Vielen Dank allen Teilnehmern an der Mitmachaktion!
Die Bücher sind verlost und gewonnen haben: Stephany, Stefanie, Lydia, Iris, Mirko und Claudi.  Die Bücher gehen nächste Woche zur Post und ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen und Vorlesen!

Neue Studie zu Lernstörungen in der Grundschule

In einer neuen Studie des Forschungsprojekts RABE wurden 2195 Grundschulkinder aus mehreren Bundesländern getestet. Das traurige Ergebnis: 13,3% dieser Kinder haben eine Lernstörung. Das heißt, dass sie in einem der drei Kernkompetenzbereiche Lesen, Schreiben oder Rechnen unterhalb der Norm liegen. Und das trotzt einer guten Intelligenz. Bisherige Schätzungen gingen von maximal 10% Lernstörungen bei Grundschulkindern aus. Die Studie ergab zudem, dass bei insgesamt 23,3 Prozent der Kinder eine Lernschwäche in einer oder mehrerer der Grundkompetenzen besteht. Sie erbrachten bedeutend schlechtere Leistungen als der Durchschnitt.

Diesen Kindern ist nicht mit einem einfachen Förderunterricht oder einer Nachhilfe gedient. Sie benötigen frühzeitig eine umfassende Lernberatung und Lerntherapie, damit sie möglichst schnell wieder Erfolge sehen und den Schulalltag bewältigen können. Dies ist die beste Voraussetzung, um einen ordentlichen Schulabschluss erreichen zu können. Und um mit Freude den Beruf lernen zu können, den man sich wünscht.

Leider gibt es in Deutschland viel zu wenige Lerntherapeuten. Daher biete ich in Kooperation mit der Paracelsusschule Oldenburg ab November 2012 eine solche Fortbildung an.

Die Olympiade in London

Rund um die olympischen Spiele in London hat das Internet-ABC einige schöne Rätsel für Kinder auf seiner Seite online gestellt. Aber auch andere Seiten bieten kindgerecht Informatives rund um das Sportereignis.

Viele olympische Sportarten werden im Kindernetz erklärt. Auch Wissenswertes über die Fackel, das Thema Doping, die Entstehung der olympischen Spiele oder die Paralympics können Kinder und ihre Eltern dort lesen.

Auf „Planet Wissen“ sieht man sehr Interessantes über die Stadt London und ihre Veränderung durch die Ausrichtung der olympischen Spiele.

In der KiwiThek wird die Funktion des olympischen Komitees erklärt und die Bedeutung verschiedener olympischer Symbole. Dort ist auch genau gezeigt, warum die fünf olympischen Ringe nicht die fünf einzelnen Kontinente darstellen sollen, wie ja oft behauptet wird:

Zitat „Die Olympischen Ringe sind eines der bekanntesten Markenzeichen der Welt. Dieses Symbol wurde von Pierre de Coubertin im Jahre 1913 entworfen und verkörpert die Einheit der fünf Kontinente und die Begegnung der Athleten aus aller Welt.

  • Ringe in der oberen Reihe: blau,      schwarz und rot
  • Ringe in der unteren Reihe: gelb      und grün

Die Auswahl der Farben wurde dadurch geleitet, dass aus diesen fünf Farben und dem Weiß des Fahnentuchs alle zu jener Zeit vorkommenden Nationalflaggen nachgebildet werden konnte.

Die Olympische Flagge wehte erstmals bei den Spielen 1920 in Antwerpen.“ Zitat Ende

Über die Paralympics, die olympischen Spiele für behinderte Sportler, gibt es auf br-online eine eigene Seite mit vielen tollen Artikeln.

Auch über die Sicherheitsmaßnahmen zu Olympia ist viel geredet worden. Interessantes Dazu findet man bei „Helles Köpfchen“. Auf „Hanisauland“ werden die Briten als Gastgeber beschrieben.

Und wer gern selbst rätselt, der kann sich auf meiner Seite ein Wortsuchsel zu den Olympischen Sportarten in fünf Schwierigkeitsstufen herunterladen.

Mathearbeiten leicht gemacht

In den „Schule sorglos“ – Coachings lernen die Schüler auch, wie man sich sinnvoll auf Arbeiten vorbereitet, ohne dabei total in Stress zu geraten. Besonders begehrt ist dabei das Modul über die Mathearbeiten.
Für alle, die darüber ein wenig mehr wissen möchten, bietet der kostenlose „Ratgeber Mathearbeiten“ (pdf-Dokument) eine gute Möglichkeit, etwas mehr über diese Coachings zu erfahren. Und natürlich darüber, wie man die Mathearbeiten besser packt ;-)

Download Ratgeber Mathearbeiten

ADHS-Praxistag 2011 – Kinder mit ADHS in ihrem Alltag in Elternhaus, Kindergarten und Schule unterstützen

Programm

1. Vortrag: Was kann man tun?

Pädagogische Möglichkeiten in Elternhaus, Kindergarten und Schule.

Bei der Erziehung eines ADHS-Kindes hilft der bewusste Einsatz erzieherischer Techniken. Es sollen Wege aufgezeigt werden, die Kindern mit ADHS helfen, sich in ihrem Alltag zurechtzufinden. Es geht um die Struktur des Alltags, Hilfen zur besseren Wahrnehmung und Orientierung im Tagesablauf, Selbstinstruktionen im Alltag, aber auch um positive Unterstützung beim Lernen.

 2. Vortrag: Automatisieren von Fertigkeiten

Viele Fähigkeiten und Verhaltensweisen (z.B. Lesen, Schreiben, Rechnen, Umgangsformen) müssen automatisiert zur Verfügung stehen. Im Vortrag geht es darum, wie diese Automatisierung erreicht werden kann.

1. Workshop: Zeitabläufe strukturieren

Träumen, Wegdriften, Startblockaden und andere Hemmnisse behindern die Bewältigung des ADHS-Alltages. Tipps und Tricks können helfen, mehr Zeit am Tag zu haben.

2. Workshop: Belohnung und Selbstwertgefühl

Jeder Mensch braucht ein gesundes Selbstwertgefühl. Menschen mit ADHS benötigen besondere Unterstützung, dieses zu entwickeln. Der Workshop thematisiert den Zusammenhang von Belohnung und Selbstwertgefühl.

Die Workshops werden bei entsprechenden Anmeldezahlen doppelt angeboten.

Referenten
Detje Meyer-Witte
Ute Heidorn

Veranstalter: ADS-Hilfe Oldenburg e.V.

Zielgruppe
Erzieher, Eltern, Lehrer (Grundschule)

Termin
17. September 2011
9.30 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Ort
AOK-Gesundheitszentrum
Johann-Justus-Weg 141

Anmeldung
Durch die verbindliche Anmeldung wird nicht nur der Teilnahmepreis günstiger, es findet auch automatisch eine Reservierung statt.

Standardformular für die Anmeldung laden
Anmeldeformular für Eltern laden

Kosten
Der Frühbucherpreis (bis 31.07.2011) beträgt bei Voranmeldung 30,00 €!
Ab dem 1. August 2011 beträgt der Preis 35,00 Euro bei Voranmeldung.
Eltern betroffener Kinder erhalten eine Ermäßigung.

An der Tageskasse beträgt der Preis 40,00 Euro , sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Es gibt keine Ermäßigungen an der Tageskasse!